DEFRIT

education@insurance


LOGIN Education Lexikon Kontakt

Berufsbild

«Das Geheimnis des Erfolgs ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen» (Henry Ford, 1863-1947). Heute, wo der Multikanal-Vertrieb Standard ist und viele Kunden ihre Versicherungsabschlüsse im Internet tätigen, stellt sich immer stärker die Frage nach Bedeutung und Funktion des Versicherungsvermittlers. Onlineabschlüsse sind bequem, schnell und zeitunabhängig. Doch Versicherungsprodukte sind oft komplex, das «Kleingedruckte» gefürchtet, und der Kunde möchte individuell beraten werden und Vertrauen aufbauen. Das Wort des persönlichen Beraters ist für den Familienvater genauso wichtig wie für die Inhaberin eines kleineren oder mittleren Unternehmens.

Wirtschaftliches Umfeld

Mit der digitalen Transformation muss sich der klassische Versicherungsvertrieb neu erfinden. Professionelle Kundenberatung und nachhaltige Kundenbindung lösen die reine Beratung bis zum Verkauf ab. Der Versicherungsvermittler wird zum Problemlöser. Das erfordert ein neues Selbstverständnis.

Gesetzliches Umfeld

Versicherungsvermittler unterstehen der Aufsicht des Staates. Der Versicherungsnehmer soll vor mangelhafter Beratung geschützt werden. Die Tätigkeit der Versicherungsvermittler ist im Versicherungsaufsichtsgesetz (Art. 40 bis 45 VAG) und in der Aufsichtsverordnung AVO (Art. 182ff., 213, 216) geregelt. Der VBV setzt im Auftrag der Vermittleraufsicht FINMA die Vermittlerqualifikation um.


STAPA 2017
Hier anmelden
STAPA 2017
Hier anmelden