DEFRIT

Kauffrau/Kaufmann EFZ Privatversicherung


Die berufliche Grundbildung («Lehre») zum Kaufmann/zur Kauffrau ist die meistgewählte berufliche Grundbildung der Schweiz. Sie geniesst in der Versicherungsbranche einen hohen Stellenwert. Kaufleute Privatversicherung arbeiten an Hauptsitzen, in Regionaldirektionen und Agenturen von Versicherungsgesellschaften. 

Kaufleute sind dienstleistungsorientierte Mitarbeitende in betriebswirtschaftlichen Prozessen. Ihr Berufsfeld reicht von der Beratung externer und interner Kunden über die Verrichtung administrativer Tätigkeiten bis zur branchenspezifischen Sachbearbeitung, etwa der Prüfungen von Versicherungsdeckungen, der Beratung von Kunden oder der Abwicklung von Schäden. Ihre Haltung ist gekennzeichnet durch Kundenorientierung, Eigeninitiative und Bereitschaft zum lebenslangen Lernen. Bereits während der beruflichen Grundbildung in der Versicherungsbranche übernehmen angehende Kaufleute Verantwortung und werden mit anspruchsvollen und vielfältigen Aufgaben betraut. 

Kaufleute haben viele Entwicklungsperspektiven. Ihnen stehen Weiterbildungen in den Bereichen Rechnungswesen und Controlling, Marketing und Kommunikation, Personal- und Unternehmensführung offen. Sie können sich im Rahmen der höheren Berufsbildung etwa zum/zur Versicherungsfachmann-/frau mit eidg. Fachausweis oder zum/zur dipl. Versicherungswirtschafter/in HF weiterbilden. Sie können aber auch an einer Fachhochschule (mit Berufsmaturität) oder an einer universitären Hochschule (mit Berufsmaturität und Ergänzungsprüfung Passerelle) studieren.

> Factsheet Übersicht Grundbildung in den Profilen B, E und M
> Broschüre Kauffrau/Kaufmann EFZ
> Offene Lehrstellen in der Versicherungsbranche auf startsmart.ch

> Video-Beispiel einer KV-Lehre bei der Baloise
>  Weitere Video-Portraits von Lernenden in der Versicherungswirtschaft findet man unter startsmart.ch
LOGIN Education